TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU
A+ A A-

Stadtteil Karnap

Karnap ist der nördlichste Stadtteil in Essen. Er liegt als einziger Stadtteil nördlich vom Fluss Emscher.

Nach Karnap kommst du mit dem Bus oder der Stadtbahn, normale Züge fahren dort leider nicht hin. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommst du natürlich auch dahin, und kannst die Umgebung genießen.

Karnap grenzt im Süden an Essen-Altenessen und Essen-Vogelheim. Die Grenze bilden die Emscher und der Rhein-Herne-Kanal. In Karnap liegt der tiefste Punkt in ganz Essen, er liegt nur 26 Meter über dem Meeresspiegel (Der höchste Punkt liegt mit 202 Metern in Essen-Heidhausen).

Karnap ist sehr klein und es gibt viel Wohnbebauung, daher gibt es nicht viel zu entdecken.

Allerdings gibt es in Karnap den Emscher Landschaftspark. Das ist ein riesiger Park der durch viele Städte des Ruhrgebiets geht. Der Park soll die Gebiete im Ruhrgebiet wieder schöner machen. Das Ergebnis kannst du dir dort ansehen. Bis 2020 soll der Park komplett fertig sein.

Das ist sonst noch interessant:

Karnap wurde 1332, vor fast 700 Jahren, das erste Mal erwähnt. Damals wurde es noch mit C geschrieben, also Carnap. Früher gehörte es zu Altenessen. Als das 1915 eingemeindet wurde war Karnap kurz eine eigene Stadt, aber 1929 wurde es dann auch eingemeindet und gehört seitdem zu Essen.

Karnap hat um die 8.000 Einwohner. Früher gab es noch die Zeche Mathias Stinnes in Karnap, die von 1872 bis 1972 Kohle gefördert hat. Deshalb haben bis in die 1950er Jahre mehr Leute in Karnap gearbeitet als dort gewohnt haben. Wahnsinn, oder? Leider gingen ab 1960 immer mehr Arbeitsplätze verloren. Die Zeche gibt es heute nicht mehr. Nur ein paar Bauteile an der Haltestelle Arenbergstraße erinnern noch an sie.

Die größte Industrieanlage in Karnap ist das Müllheizkraftwerk, das den Müll für die Städte Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck und Mülheim an der Ruhr verbrennt. Das ist ganz schön viel! Glaswerke gibt es in Karnap auch noch.

In den 1980ern wurde in Karnap viel umgebaut und modernisiert. Seitdem halten auch keine Züge mehr in Karnap.

liegt im Nord-Westen von Essen und ist der größte Stadtteil in seinem Bezirk.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.