TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Schuir

Schuir ist ein kleiner ruhiger Stadtteil im Südwesten von Essen. Er ist sehr ländlich geprägt und es gibt dort viel Natur. 

Schuir 01

R Ebener [Public domain], via Wikimedia Commons

Der Stadtteil grenzt an Haarzopf, Bredeney und Werden. Die meisten Einwohner von Schuir wohnen in der einzigen Schuirer Wohnsiedlung an der Grenze zu Bredeney. Ansonsten gibt es dort viele Reiterhöfe und auch viel Landwirtschaft.

Seit 1969 befindet sich in Schuir die Karstadt Hauptverwaltung. Sie liegt an der Grenze des Stadtteils und wurde im Februar 2017 unter Denkmalschutz gestellt. Des Weiteren liegt auch das Wetteramt und das Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) in Schuir. Sie liegen inmitten der weitläufigen Wald und Wiesenflächen.

Die Walter-Hohmann-Sternenwarte wurde 1969 gegründet. Von dort aus wurden sogar schon einige Kleinplaneten entdeckt. Neben ihr ist auch die Straußenfarm ein beliebter Ort in dem Stadtteil. Seit 1800 wird sie auf dem Dreiseitenhof, heute Rutherhof betrieben.

Was kannst du alles in Schuir machen?

- Du kannst einen der vielen Reiterhöfe besuchen und dir dort die Pferde ansehen
- Du kannst zusammen mit deinen Freunden eine Fahrradtour durch den Stadtteil machen und dir die Natur ansehen
- Du kannst mit deiner Familie zur Walter- Hohmann- Sternenwarte gehen und sie besichtigen
- Auf der Straußenfarm kannst du viel erleben und mit deiner Familie zusammen essen gehen

Und das ist auch noch interessant:

Essen Schuir Schuirweg 45

von Wiki05 (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Schuir ist 6,72 Quadratkilometer groß und zählt dabei gerade einmal 1405 Einwohner. So ist der Stadtteil der bevölkerungsärmste Stadtteil von Essen.

Die Geschichte des Stadtteils geht schon viele Jahre zurück, bis in die Steinzeit. Schon damals sollen Menschen dort gewohnt haben. Im Jahr 800 trat Schuir das erste Mal auf. Der Name hat sich dabei über mehrere Jahre entwickelt und gefestigt. Anfang des 19. Jahrhunderts gab es noch die Ruine der alten Burg. Außerdem gehörte Schuir früher zu Werden.

Bis 1803 war Schuir ein Teil von Werden. 1875 wurde es zusammen mit Bredeney von der Bürgermeisterei Kettwig abgetrennt und wurde eine eigene Bürgermeisterei. Seit 1915 ist Schuir ein Stadtteil von Essen.

Mehr aus deiner Klasse « Horst Fischlaken »
Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.