TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Kray

Kray ist ein östlicher Stadtteil von Essen. Kray grenzt außerdem an Bochum und Gelsenkirchen.

Kray liegt direkt an der A 40, es ist also vor allem mit dem Auto gut zu erreichen, leider teilt die Autobahn den Stadtteil in zwei Teile und sieht nicht so schön aus. Anders als in den meisten anderen Stadtteilen hält nicht nur die S-Bahn in Kray sondern auch ein Regionalzug. Außerdem fahren viele Buslinien durch Kray. Der öffentliche Verkehr ist hier richtig gut ausgebaut.

Vor allem Häuser stehen in Kray sehr viele, deshalb gibt es auch nicht wirklich viel für dich zu sehen. Durch die A 40 hat der Stadtteil auch nicht so viele Grünflächen wie andere Stadtteile. 

Albert gibt dir einen Tipp: In den benachbarten Stadtteilen gibt es vielleicht mehr für dich zu entdecken, schau doch einfach mal auf den zugehörigen Stadtteilseiten vorbei.

Was ist denn trotzdem interessant an Kray?

Die erste Erwähnung von Kray gab es im Jahr 1340 unter dem Namen Creia. Das bedeutet Krähe. Vor der Industrialisierung mit den ganzen Zechen war Kray voller Bauernhöfe und hatte noch keine eigene Kirche, was früher sehr ungewöhnlich war.

1904 gehörte Kray, zusammen mit vielen anderen Stadtteilen, noch zu Stoppenberg. 1906 haben sich Kray und Leithe dann aber zu einer Stadt zusammengeschlossen. Als diese dann 1929 nach Essen eingemeindet wurde, wurden die beiden wieder getrennt und sind seitdem einzelne Stadtteile von Essen.

Im Jahr 1857 wurde die Zeche Bonifacius eröffnet und viele Menschen zogen nach Kray. Ab 1900 kamen dann immer mehr Firmen und Industrie nach Kray. Die Zeche wurde erst sehr spät, Anfang der 1980er Jahre stillgelegt. Teile der Zeche Bonifacius stehen heute noch. 

Viele Häuser in Kray sind sehr alt und denkmalgeschützt, insgesamt sind es über 100. Nur Kettwig hat mehr denkmalgeschützte Häuser. Das liegt daran, dass Kray im Krieg nicht so stark beschädigt wurde wie andere Stadtteile.

Das Krayer Rathaus gibt es seit 1908. Zwar ist es heute nicht mehr ein richtiges Rathaus, sondern nur noch ein Teil der Stadtverwaltung von Essen, aber es hat immer noch den gleichen Zustand wie früher. Nach dem zweiten Weltkrieg musste der Stadtrat von Essen sich oft dort treffen, weil das Essener Rathaus kaputt war.

Der Fußballverein FC Kray ist ziemlich erfolgreich, er spielt in der Oberliga Niederrhein, also auch gegen Mannschaften die nicht nur aus Essen und der Umgebung kommen.

liegt im Nord-Westen von Essen und ist der größte Stadtteil in seinem Bezirk.

Mehr aus deiner Klasse « Katernberg Bergerhausen »
Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.