TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Bergerhausen

Bergerhausen liegt südöstlich des Stadtkerns direkt an der Ruhr.

Essen Bergerhausen Dinnendahlsche Fabrik 1

By Es-Punkt-Ge-Punkt (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Bergerhausen ist ein Stadtteil im Zentrum der Stadt. Die benachbarten Stadtteile, wie Rüttenscheid, Steele oder Huttrop grenzen an den Stadtteil. Die Anbindung durch Busse und Bahnen ist sehr gut. Außerdem führt die Autobahn A52 durch Bergerhausen und bietet so einen optimalen Anschluss an die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Am Rande des Stadtteils verläuft die sogenannte Trasse, dies ist einer der neuen Radwege auf den ehemaligen Bahntrassen. Diese führt von Mülheim bis nach Essen Steele und wird täglich von vielen Fahrradfahrern, als auch Fußgängern genutzt. Denn über die Trasse gelangt man schnell von einem Stadtteil in den nächsten. 

Am südlichen Ende von Bergerhausen, direkt angrenzend an die Trasse, liegt die zornige Ameise. Die zornige Ameise ist eine bekannte Straße in Essen. Sie wird viel von Fahrradfahrern genutzt. Direkt an der zornigen Ameise liegt das Restaurant „Drago“, welches Aufgrund seiner Lage und natürlich wegen seines Essens sehr beliebt ist.

Einen Steinwurf entfernt von der zornigen Ameise liegt die „Finca Barcelona“.  Schon kurz nach der Eröffnung ist das Lokal zu einem beliebten Ort in Bergerhausen geworden. Sie liegt direkt an der Trasse, weshalb sie gerne von Fahrradfahrern und Fußgängern der Trasse besucht wird. Jedoch bietet die Finca weit mehr und ist daher auch für viele andere ein beliebtes Ziel für einen Brunch oder ein Frühstück mit Freunden.

Da Bergerhausen direkt an der Ruhr liegt und dies täglich viele Fußgänger und begeisterte Sportler anlockt verbringen dort viele Menschen ihre freien Nachmittage. Auch begeisterte  Kanufahrer sind dort meistens nicht weit. Denn direkt an der Ruhr liegt ein Kanuverein, in dem viele begeisterte Kanusportler zuhause sind.

Der Stadtteil Bergerhausen ist aus sportlicher Sicht ein absolutes Muss. Im Sportpark Schürrmannstraße werden verschiedene Sportarten angeboten, so kann man dort beispielsweise Fußball spielen und gemeinsam mit Freunden am Nachmittag nach der Schule kicken. Doch gibt es dort auch Fitnessstudios, in denen viele Menschen gerne Sport treiben und sich so fit halten.

Was kannst du noch in Bergerhausen machen?

- Du kannst auf der Trasse mit deinem Fahrrad fahren und so in die anderen Essener Stadtteile gelangen und sie dir angucken
- Du kannst in einem Restaurant auf der zornigen Ameise essen gehen und gemeinsam mit deiner Familie die Woche ausklingen lassen (http://www.drago-restaurant.de)
- Im Kanuverein kannst du viel Zeit auf dem Wasser verbringen und gleichzeitig viel Sport treiben und mit anderen Spaß haben (http://www.krm-essen.de)
- Nach einem schönem Spaziergang kannst du gemeinsam mit deinen Freunden in der Finca Barcelona Essen gehen (https://celona.de)
- Nachmittags kannst du mit deinen Freunden gemeinsam Fußball spielen gehen und andere spannende Sportarten entdecken (http://www.sport-branchenbuch.de)

Und das ist auch noch interessant:

Bergerhausen hat 11.811 (elftausendachthundertelf) Einwohner bei einer Fläche von 3,34 Quadratkilometern; also ungefähr so groß wie 470 Fußballfelder. So sieht man, dass Bergerhausen im Vergleich zur Fläche von anderen Stadtteilen eher weniger Einwohner hat und somit viel Platz für Natur und Freizeitangebote bleibt.

Bis ins 20. Jahrhundert war der Stadtteil sehr ländlich geprägt. Damals gab es dort viele Bauernhöfe, die auf den Feldern Getreide anbauten und ihre Tiere hielten. Viele der Bauernhöfe sind im Laufe der Zeit verschwunden; sie wurden nach und nach abgerissen. 

Der letzte Bauernhof von Bergerhausen, der Schürmannshof, wurde von 1938 bis 2004 von der Familie Gantenberg bewirtet. Der Bauernhof wurde zwischenzeitlich auch an die Stadt Essen verkauft, bis er dann 2004 von einem privaten Käufer erworben wurde. Nach seiner Sanierung steht er heute unter Denkmalschutz.

Bergerhausen war jedoch auch von der Industrialisierung betroffen. Denn auch in diesem Stadtteil gab es mehrere Zechen. Später wurden die Zechen alle geschlossen, sodass man heute fast nichts mehr von den damaligen Bauten sieht. So erging es nicht nur Bergerhausen, sondern vielen weiteren Stadtteilen auch. 

liegt im Nord-Westen von Essen und ist der größte Stadtteil in seinem Bezirk.

Mehr aus deiner Klasse « Kray Heisingen »
Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.