TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Hildegundis

Die Geschichte von Hildegundis

Hildegundisa 600pxRuhrgebiet. Wir schreiben das Jahr 1040. Wildschweine, Wölfe und Räuber hausen in den Wäldern und werden zur Bedrohung für harmlose Reisende.

Durch diese gefährliche Gegend reist die fast zwölfjährige Grafentochter Hildegundis.

Sie wurde zur Erziehung in das hochadelige Damenstift Astnide geschickt, aus dem in späteren Zeiten unsere Ruhrmetropole Essen hervorgehen sollte.

Hildegundis wird bedroht von dunklen Machenschaften, erfährt von einer geplanten Verschwörung und versucht, eine verschwundene Königskrone wieder zu finden.

Dr. Regina E.G. Schymiczek hat sich diese Geschichte ausgedacht, in der ihre erfundenen Hildegundis Regina Schymiczeka 400pxFiguren mit historischen Persönlichkeiten zusammen treffen.

Regina Schymiczek hat eine besondere Beziehung zum Allbau. Fast 20 Jahre lebte sie mit ihren Eltern in einer AllbauWohnung und seit fast 24 Jahren hat sie eine eigene Wohnung beim Allbau.
 
 
Oben das Titelbild von „Hildegundis und die Kinderkrone“ von Regina Schymiczek.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.