TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Experiment: Das Gummiei

Im Moment dürfen wir ja alle leider nicht so viel unternehmen und da kann es zuhause schnell mal langweilig werden. Deshalb wollen wir euch ein paar Experimente zeigen, die ihr zuhause nachmachen könnt.

Wie heißt das Experiment? Das Gummiei.

Was brauche ich dafür? Du brauchst ein Ei, ein Glas, etwas Essig und Wasser. Außerdem brauchst du etwas Geduld ;)

das gummiei

Wie bekommt man aus diesen Eiern denn Gummieier?

Wie funktioniert das Experiment? Du füllst das Glas mit Essig und legst das rohe Ei hinein bis es ganz bedeckt ist. Nun musst du 12 Stunden warten. (Also leg das Ei am besten gegen Abend in das Glas dann kannst du das Experiment am nächsten Morgen weiter machen.) Nun wäschst du das Ei mit Wasser ab und wirst sehen was passiert ist.

Was ist passiert? Der Essig hat die Eierschale, die aus Kalk besteht, aufgelöst. Der Inhalt vom Ei wird nur noch durch eine ganz dünne Haut zusammen gehalten. Das Ei ist nun total wabbelig und wirkt wie aus Gummi. Ihr könnt das Ei nun drücken und verformen. Seid aber vorsichtig, dass das Ei nicht platzt, weil sonst gibt es eine große Sauerei :D
Tipp: Wenn ihr das Ei gegen das Licht haltet, dann sieht man den Dotter im Eiklar schwimmen.

Verrückt so ein Gummiei! Probiert dieses Experiment gerne selber aus :) Viel Spaß ;)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.