TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Die Kastanie

Esskastanie

Die Esskastanie hat längere, feinere Stacheln.

Die Kastanien, die bei uns in der Gegend wachsen nennt man "Rosskastanien".
Im Gegensatz zu den Esskastanien können Menschen sie nicht essen, aber viele Tiere mögen sie gerne.
Die Esskastanien sind bei uns in Herbst und Winter als warme Mahlzeit beliebt. Esskastanien sind kleiner und haben mehr und feinere Stacheln an ihrer Hülle.
Die Kastanien wachsen auf Laubbäumen, die man ebenfalls Kastanien nennt.
Die Blätter der Rosskastanie sind länglich und wachsen zu fünft an einem Stiel.
Im Sommer beginnen kleine "Früchte" zu wachsen. Sie sind grün und haben Stacheln. Im Herbst fallen die reifen Früchte nun zu Boden und platzen auf.
In ihrem Inneren sind die braunen, glänzenden Nüsse zu sehen. Man kann mit ihnen spielen oder basteln.
Kastanienbäume können sehr hoch wachsen und bis zu 300 Jahre alt werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.