TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Züchte deine eigenen Pflanzen

Du möchtest mal ganz genau sehen, wie aus einem Samenkorn eine richtige Pflanze wird? Dann kannst du ja mal probieren, selber eine Pflanze zu züchten! Albert erklärt dir, wie du es ganz einfach hinbekommst!

 

Flower_Pot.jpg

von Kong of Lasers, CC BY-SA 4.0, vom Wikimedia Commons

Zuerst solltest du dir überlegen, welche Pflanzen du überhaupt züchten möchtest. Magst du eher farbenfrohe Blumen, Kräuter oder vielleicht sogar Gemüse pflanzen? Wenn du dich alleine nicht entscheiden kannst, dann geh doch mal zusammen mit deinen Eltern in den Blumenladen, dort fällt dir die Entscheidung bestimmt leichter!

Wenn du die Samen gefunden hast, die du einpflanzen möchtest, dann wirf doch mal einen Blick auf die Verpackung. Dort steht immer genau, was du alles brauchst! Weil Albert nicht weiß, für welche Samen du dich entschieden hast, sagt er dir jetzt ein paar Sachen, die für fast alle Pflanzen zum Züchten gebraucht werden:

Pflanzgefäße: Jede Pflanze braucht ein Behältnis, in dem sie wachsen kann. Das kann ein normaler Blumentopf sein, aber auch etwas ganz Anderes, zum Beispiel ein Gewächshaus aus einem Milchkarton. Wie das funktioniert, kann Albert dir hier erklären.

Erde: Damit die Pflanze ordentlich wachsen kann, braucht sie Erde. Du kannst dafür normale Blumenerde benutzen, oder spezielle Zuchterde. Diese ist ein bisschen lockerer und voll mit Nährstoffen, damit die Pflanze schneller wachsen kann!

Klima: Die meisten Pflanzen brauchen Wärme, Feuchtigkeit und Licht. Deshalb ist der Frühling die beste Zeit, um Pflanzen zu züchten. Bei ungefähr 20 Grad geht es am besten. Vergiss nicht, deine Pflanze regelmäßig zu gießen und sie auf der Fensterbank in die Sonne zu stellen!

Wenn du alles richtig gemacht hast, und dich gut um deine Pflanze kümmerst, siehst du nach ein paar Tagen schon etwas.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.